25. Spieltag TSV 1862 Radeburg - SV Strehla

Kampf um bessere Platzierung verloren

 

Vor dem Spiel gab es Blumen für eine langjährige Stütze der 1. Mannschaft, David Müller. Er beendete seine Laufbahn als Aktiver aus gesundheitlichen Gründen. Auf dem Spielfeld wurde ihm aber nichts geschenkt. Bereits in der 7. Minute verletzte er sich und kurz darauf musste er aus eben diesem Grund sogar ausgewechselt werden. Strehla begann die Partie konzentrierter, man hatte den Kampf um den 2. Tabellenplatz noch nicht aufgegeben.

Doch zunächst musste ihr Keeper einen Freistoß von Kay Richter aus dem Angel boxen (13.). Dieselbe Großtat vollbrachte Karsten Jentzsch in der 29. , als er einen strammen Schuss von Christopher Pirl noch um den Pfosten drehte. Auch gegen Tobias Schmidt blieb er in der 36. Sieger. Doch als sich in der 40. Thomas Mayer und Thomas Jülich gekonnt durch Rabus Abwehr durchspielten konnte auch er das 0:1 durch letzteren nicht verhindern. Nach einem unglücklichen Handspiel in Strehlas Strafraum eröffnete in der 44. für die Gastgeber noch mal die Chance zum Ausgleich. Kay Richter verwandelte ganz souverän. Nach der Pause war Rabu zunächst das aktivere Team. Doch klare Chancen ergaben sich kaum. Dann hatte Strehla in der 54. Pech mit einem Pfostenschuss. Nur vier Minuten später nutzte jedoch Tobias Schmidt einen Stellungsfehler der Radeburger und erzielte das 2:1 für die Gäste. Nun lief bei den Hausherren gar nichts mehr, Strehla konnte schalten und walten wie es ihnen beliebte. Zwei weitere Tore durch erneut Schmidt (78.) und Felix Naumann (84.) waren die Folge und Rabu wird die Saison wohl auf dem 8. Platz beenden.

RaWe

 

   

fussballerzitate.de

Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben...den Rest habe ich einfach verpraßt

George Best

   
© TSV 1862 Radeburg