16. Spieltag LSV Tauscha - TSV 1862 Radeburg

Unnötige Niederlage gegen sehr effektive Gastgeber

 

Bereits in der 2. Minute strich ein Flachschuss von Christopher Klotsche nur knapp am Pfosten des Tauschaer Tores vorbei. Das zeigte, dass Rabu hier nicht nur als Punktlieferant antrat. Durch zeitiges stören im Mittelfeld fanden die Gastgeber gar nicht erst ins Spiel. Einzig Mitko Tillner bot sich in der 11. eine gute Schusschance im Strafraum. Er verzog jedoch deutlich.

Nach ausgeglichenem Spiel kam der Ball nach einem Pressschlag vorm Radeburger Strafraum zum links völlig freien Thomas Lotzmann. Ein straffer Schuss ins lange Eck bedeutete dann das 1:0. Die Zillestädter waren nicht geschockt erspielten sich einige gute Möglichkeiten. Die Größte vergab in der 33. Steven Paduschek, als er den Torwart nur anschoss. Wie aus dem Nichts dann in der 35. Das 2:0. Rabus Abwehr bekam auf der rechten Seite Ball und Gegner nicht in den Griff. Die Eingabe konnte der im Strafraum völlig freistehende Mirko Tillner noch annehmen bevor er vollendete. In der zweiten Halbzeit spielte dann nur noch eine Mannschaft, nämlich die Gäste. In der 53. schickte Michael Kotsch mit einem klugen Pass Sebastian Drabe rechts auf die Reise. Der fand in der Mitte Paduschek als Abnehmer und es stand nur noch 1:2. Drei Minuten später klatschte die Kugel nach Radeburger Eckball an die Latte. Sebastian Rothe per Kopf war der Pechvogel. Mit dem ersten gefährlichen Angriff des LSV in der 2. Halbzeit (65.) war der alte Abstand jedoch wieder hergestellt. Eine Kopfballvorlage schloss Tillner mit mit tollem Volleyschuss ab. In der 76. verhinderte Veit Griebsch mit zwei Superparaden ein weiteres Gästetor. Erst fischte er einen Schuss von Jürgen Anders noch aus dem linken unteren Eck raus, den Nachschuss von Andre Scheiblich entschärfte er ebenfalls. Die letzte große Gelegenheit des Spieles hatte dann Tillner in der 90. Minute. Allein auf Karsten Jentzsch zulaufend kaufte ihm dieser letztlich den Schneid ab. Für neutrale Zuschauer war hier nicht zu erkennen wer vorn und wer hinten steht. Tauscha nutzte jedoch seine Chancen gnadenlos.

 

RaWe

   

fussballerzitate.de

Ich weiß ja nicht, wie Leverkusen sonst spielt, aber das war nicht so gut heute (Freiburgs Profi nach dem 2:0-Sieg in Leverkusen)

Johannes Flum

   
© TSV 1862 Radeburg